Glühweinkocher – meine Empfehlungen

Sobald die kalte Jahreszeit näher rückt und die Tage wieder kürzer werden, beginnt für viele Menschen wieder das Verlangen nach einem schönen warmen Glühwein. Um etwas Weihnachtsmarktatmosphäre im heimischen Wohnzimmer zu erhalten, erfreut sich vor allem die selber gemachte Variante immer größerer Beliebtheit. Ob Geburtstagsparty, Weihnachtsfeier oder eine gesellige Runde mit Familien und Freunde, überall kann dir ein Glühweinkocher von großer Hilfe sein.

Neben dem Erhitzen von größeren Mengen und dem Warmhalten deines Heißgetränkes über Stunden, bietet dir solch ein Glühweinkocher noch viele weitere Vorteile. Welche das sind, was du bei der Wahl deines Glühweinkochers alles beachten musst und vieles mehr erfährst du hier auf dieser Seite. Dafür habe ich für dich nicht nur diesen Ratgeber zusammengestellt, sondern auch einige Modelle verschiedener Hersteller genau unter die Lupe genommen, um dir die Auswahl des richtigen Kessels zu erleichtern.

Meine Empfehlungen für Glühweinkocher

Testsieger: Klarstein Geysir Glühweinkocher

Klarstein Geysir Glühweinkocher

Der Geysir Glühweinkocher der Firma Klarstein ist ganz klar mein Favorit in Sachen Preis/Leistung.

Heute möchte ich dir den Geysir Getränkekocher von Klarstein vorstellen. Dabei handelt es sich um  eine deutsche Eigenmarke der Chal-Tec GmbH, welches sich auf Küchen- und Haushaltsgeräte spezialisiert hat. Geworben wird der Getränkekocher als Alleskönner, mit welchem du Erhitzen, Kochen und Warmhalten kannst. Aber kann Klarstein dieses Versprechen bei dem Geysir auch wirklich einhalten oder handelt es sich hier nur um ein leeres Versprechen und die Glühweinfans werden hinters Licht geführt? Die Antwort darauf, werde ich für dich in einem ausführlichen Praxistest herausfinden. Dazu achte ich vor allem auf die Leistung und Heizeigenschaften des Glühweinkochers. Aber auch die verwendeten Materialien, sowie die Bedienbarkeit des Zapfhahnes, werden von mir genauestens unter die Lupe genommen. Also lass uns mit dem Test beginnen und herausfinden, ob der Geysir von Klarstein wirklich das ist, was er verspricht.

Hersteller:Klarstein
Maße:46×32,5 cm
Gewicht:2,3 Kilogramm
Material:950 Watt
Fassungsvolumen:8 Liter
Temperaturregeler:30°C bis 110°C
Warmhaltefunktion:ja
Überhitzungschutz:ja
Einkochfunktion:Nein
Zapfhahn:Ja
Besonderheiten:Deckel mit Verschlussvorrichtung, Externe Pegelanzeige, Cool-Touch-Griffe

Das Gerät

Klarstein Geysir Glühweinkocher - Skala

Der Glühweinkocher von Klarstein fasst bis zu 30 Litern, gut ablesbar an der Skala.

Gut und sicher verpackt erreichte mich der Geysir Getränkekocher von Klarstein. Was mir als erstes ins Auge fiel, war sein glänzendes, poliertes Gehäuse, welche aus doppelwandigem Edelstahl besteht. Umrandet mit den schwarzen Griffen wirkt der gesamte Glühweinkocher sehr kostbar und hinterlässt ein qualitativ hochwertiges Erscheinungsbild.

Die erste kleine Überraschung folgte, als mein Blick die Skala der Flüssigkeitsanzeige streifte. Diese war von 10 bis 30 Nummeriert und konnte unmöglich die Liter Angabe bedeuten. Aber nach einer kleinen Recherche in der Bedienungsanleitung herrschte schnell Klarheit. Die Anzeige zeigt nicht die bekannte Angabe in Litern an, sondern rechnet den Glühwein in die Anzahl von Tassen um. Ein super Feature, welches mir das Umrechnen erspart und somit einen besseren Überblick der vorhandenen Flüssigkeit verschafft. Ein weiterer Pluspunkt des Geysirs, ist sein Deckel. Dieser wurde von Klarstein nicht nur mit einem isolierten Kunststoffgriff ausgestattet, sondern lässt sich dank einer Arretiervorichtung auch noch problemlos verriegeln.

Geysir-Klarstein-Getränkekocher-Deckel

Arretierbarer Deckel beim Geysir Getränkekocher von Klarstein

Gerade für die Sicherheit und den Transport ein wichtiges Know-How. Abgerundet wird das Ganze mit den handelsüblichen Bedienelementen. Neben dem Kippschalter und dem Ablasshahn, hat Klarstein den Geysir mit einem Temperaturregler ausgerüstet, welcher Stufenlos deine Flüssigkeit zwischen 30°C bis 110°C erhitzen und warmhalten kann. Somit lassen sich mit diesem Getränkekocher problemlos Glühwein und andere Heißgetränke herstellen.

Der Glühweinkocher Geysir von Klarstein im Kochtest

Klarstein Geysir Glühweinkocher

Das Thermostat lässt sich stufenlos von 30 bis 110 Grad regeln.

Für meinen Test Befülle ich den Geysir von Klarstein komplett mit 8 Liter Glühwein. Um mit den Heizvorgang zu beginnen, betätige ich als erstes den Kippschalter. Dabei muss die orange Kontrolllampe („keep warm“) leuchten. Diese suggeriert mir, dass der Kocher einsatzbereit ist. Anschließend drehe ich nur noch den Temperaturregler auf circa 73°C und schon beginnt der Kocher mit seiner Arbeit. Zu erkennen ist dies am Leuchten der roten Kontrolllampe(Healting). Aber wie erkenne ich, dass der Glühwein seine optimale Temperatur erreicht hat? Ganz einfach. Bei dem Geysir von Klarstein springt die rote Lampe bei Beendigung des Heizvorganges wieder zurück auf die orange Lampe.

Also heißt es für mich jetzt warten. Lange warten. Erst nach gestoppten 23 Minuten hat der Glühwein seine optimale Temperatur erreicht. Der Grund für die nicht enden wollende Wartezeit liegt an der Leistung des Kochers. Diese ist mit 950 Watt eher im unteren Bereich anzutreffen. Aber hat der Geysir von Klarstein auch wirklich den Glühwein auf die richtige Temperatur erhitzt? Zeit genug hatte er ja. Um die exakte Temperatur des Glühweines im Kessel zu messen, nehme ich mir ein Kochthermometer zur Hand. Und siehe da. Der Glühwein wurde auf 75°C erhitzt. Die Abweichung von 2°C ist aber nicht groß erwähnenswert, da die Temperatur aufgrund des stufenlosen Reglers nicht auf das Grad genau eingestellt werden kann und es somit auch ein Bedienfehler meinerseits sein könnte. Zur Sicherheit messe ich aber auch nochmal die Temperatur des Glühweines in der Tasse. Dazu erfolgt der Ablass des Heißgetränkes über den Zapfhahn. Dieser besteht aus einem hitzeunempfindlichen Material und lässt sich somit problemlos bedienen. Dabei lässt sich der Bedienhebel in alle Richtungen für circa ¼ an Kippen und schon fließt das geliebte Heißgetränk in einer zwar langsamen, aber konstanten Geschwindigkeit in meine Tasse. Und auch hier beträgt die Temperatur 75°C.

Geysir Klarstein Glühweinkocher - Powerschalter

Über die Signalleuchten kannst du erkennen, ob die richtige Temperatur erreicht ist.

Aber wie sieht es mit der Warmhaltefunktion des Geysirs von Klarstein aus? Dafür habe ich den Glühwein für 3 Stunden im Kocher gelassen, um anschließend wieder die Temperatur des Glühweines zu messen. Und auch hier gab es eine kleine Überraschung. Der Glühwein hat sich in dieser der Zeit mehr aufgeheizt als zu Beginn des Testes. Bei meiner Messung betrug die Temperatur nach den 3 Stunden 78°C. Also gerade noch so im Toleranzbereich.

Aber was könnte die Ursache für diesen erneuten Temperaturunterschied sein? Zum einem könnte das verbaute Thermostat, welches die Temperatur eigentlich konstant auf die gewünschte Temperatur halten sollte, nicht exakt arbeiten. Ich vermute aber mal eher, dass es an dem Material des Geysirs liegt. Klarstein hat diesen mit einer der doppelwandigen Edelstahlummantelung ausgestattet, welche die Wärme für lange Zeit speichern soll. Heizt der Kocher jetzt die Temperatur kurzzeitig höher als 73°C, so bleibt diese gespeichert und verursacht damit den Temperaturanstieg. Von daher ist es empfehlenswert, den Temperaturregler nach dem ersten Heizvorgang auf 70°C herunter zu drehen. So besteht nicht die Gefahr, den Glühwein über die kritischen 78,3°C zu erhitzen. Ein weiterer kleiner Wermutstropfen ist das Ventil des Geysirs. Das wurde von Klarstein circa 1,5cm über den Kesselboden angebracht. Somit musste ich für die letzten Tassen den Glühweinkocher ankippen, um den restlichen Traubensaft in die Tassen zu bekommen. Dabei solltest du niemals die Seitenwände des Glühweinkochers anfassen. Diese werden bei Kochvorgang enorm heiß und können Verbrennung verursachen. Zur Sicherheit hat Klarstein bei dem Geysir extra noch einen Warnaufkleber angebracht. Nutze also zum ankippen lieber die Cool-Touch-Griffe. Diese sind aus einen hitzeunempfindlichen Material und lassen sich problemlos anfassen.

Hinweis zur Reinigung:
Geysir-Getränkekocher-Klarstein-Reinigung

Wenn du den Zapfhahn um 50% ankippst, läuft dein Wasser zur Reinigung des Geysirs Getränkekocher von Klarstein, ganz alleine ab.

Einen großen Pluspunkt bekommt der Kocher bei der Reinigung. Nicht nur das sich der Edelstahl problemlos mit einem feuchten Tuch reinigen lässt, sondern auch das Ablassen des Schmutzwassers lässt sich schnell und leicht über den Zapfhahn bewerkstelligen. Dafür muss dieser lediglich um 50% angekippt werden. In dieser Position rastet der Bedienhebel automatisch ein und das Wasser läuft von alleine aus dem Kessel.

Dadurch sparst du dir jede Menge Zeit und kannst nebenbei die restlichen Hinterlassenschaften deiner Gäste beseitigen. Und auch für die Reinigung der Messskala hat sich Klarstein beim Geysir etwas Besonderes ausgedacht: Durch eine Schraube lässt sich die Skala aus der Halterung entfernen und somit kinderleicht reinigen. Damit haben Bakterien keine Chance sich irgendwo anzusiedeln.

Fazit:

Meine Empfehlung

Klarstein Geysir Glühweinkocher

Der Klarstein Geysir Glühweinkocher hat nicht nur bei mir, sondern auch bei anderen Ratgebern und Amazon sehr gute Bewertungen eingefahren. Meine Empfehlung. Bei Amazon.de kaufen »
Alles in allem hat der Geysir Getränkekocher von Klarstein ein positives Ergebnis in meinem Test erzielt. Dabei ist vor allem die Messskala, das verwendete Material, sowie die kinderleichte Reinigung besonders hervorzuheben. Und auch das Versprechen, ein Alleskönner-Getränkekocher zu sein, konnte Klarstein bei dem Geysir einlösen. Ein kleines Manko ist die nicht ganz exakte Warmhaltefunktion, welche den Glühwein mit der Zeit etwas höher erhitzte als gewünscht wurde. Nichts desto trotz bekommt der Geysir Getränkekocher von Klarstein von mir eine absolute Kaufempfehlung und dürfte noch für die eine oder andere Feier von großem Nutzen sein.

Positiv:
  • Messskala in Tassen
  • Cool Touch Griffe
  • Wärmeisolierender Zapfhahn
  • Kinderleichte Reinigung
  • Verriegelbarer Deckel
Negativ:
  • Ventil des Zapfhahnes 1,5cm über Kesselboden
  • Warmhaltefunktion nicht ganz exakt

Platz 2: Monzana Glühweinkocher

Auch einen guten Platz belegt bei mir der Monzana Glühweinkocher, den ich letztes Weihnachten genau und ausgiebig testen konnte. Aber eins nach dem anderen. Ich habe mir für die kalte Jahreszeit dieses Gerät über einen Onlinehändler angeschafft. Mit um die 50 Euro ist der Anschaffungspreis recht erschwinglich.

Das Gerät

Glühweinkocher Monzana - Gehäuse

Der doppelwandige Korpus aus Edelstahl ist völlig ausreichend für das Geld, wird aber auch schnell heiß.

Die Verarbeitung passt. Der komplette Korpus ist aus soliden, doppelwandigem Edelstahl. Nur die Bedienelemente wie Temperaturregler und Zapfhahn bestehen aus matt schwarzem Plastik. Was mir an dem Modell gegenüber dem Klarstein Geysir besser gefällt: der Deckel des Kessels verfügt nicht nur über hitzeresistente seitliche Griffe, sondern auch über einen kompletten Tragebügel oberhalb. Das ist besonders nützlich wenn du den Glühweinkocher während oder direkt nach dem Einsatz bequem transportieren möchtest. Denn die Edelstahloberflächen können ganz schön heiß werden. Hier könnte ich mir noch eine bessere Isolierung vorstellen.

Löblich auch: das mitgelieferte Abtropfsieb erweist sich durchaus als nützlich. So kannst du deine Gäste auch beruhigt selbst ausschenken lassen, ohne die Bedenken, dass der Tisch oder die Tischdecke in Mitleidenschaft gezogen wird. Allerdings solltest du bei der Einhängung darauf achten, dass die Verbindungsstecker nicht abbrechen. Das ist zwar bei mir selbst noch nicht passiert – einen allzu robusten Eindruck machen sie dennoch nicht.

Abgerundet wird der gute erste Gesamteindruck durch die breite Standfläche. Wo andere Geräte gern mal zu kippeln anfangen, steht der Monzana Glühweinkocher stabil auf seiner Unterlage.

Der Monzana Glühweinkocher im Kochtest

Glühweinkocher Monzana - Temperaturregler

Die Temperatur lässt sich bis 100 Grad frei regeln. Bei Temperaturabfall heizt das Gerät automatisch nach.

Die Bedienung ist denkbar einfach: über die zwei Signalleuchten an der Seite wird mir angezeigt wann der Glühweinkocher einsatzbereit ist und wann die richtige Temperatur erreicht ist. Diese stell ich vorab von 30-100 Grad ein. Für Glühwein also locker ausreichend. Aber auch Tee, Punsch und sogar Wiener habe ich mit seiner Hilfe schon gut zubereitet. Wird die eingestellte Temperatur unterschritten, heizt der Kocher automatisch nach.

Glühweinkocher Monzana - Skala

Verwirrung: Die Skala vom Glühweinkocher Monzana reicht bis 30 Tassen. Der Hersteller selbst gibt 40 an.

Insgesamt fasst der Kessel 8,8 Liter, was in etwa 28-32 Tassen entspricht. Die vom Hersteller angegebenen 40 Tassen sind dann aber doch etwas übertrieben. Über die externe Skala (die übrigens auch nur bis 30 geht) lässt sich die aktuelle Füllmenge bequem ablesen, ohne dass ich den Deckel öffnen muss. Super!

Das Ausschenken geht komfortabel über den hitzeisolierten Zapfhahn. Wie bei jedem Glühweinkocher besteht auch hier baubedingt das Problem, dass die letzten Reste natürlich nicht restlos abgezapft werden können. Dazu muss ich den Glühweinkocher etwas ankippen. Das stört mich aber nicht weiter.

Ebenso das Säubern: denn alle Teile sind gut erreichbar und ohne Probleme auszuspülen oder mit einem Tuch zu reinigen.

Fazit:

Mein Platz 2

Monzana Glühweinkocher

Der Monzana Glühweinkocher ist günstig in der Anschaffung und erledigt seinen Job. Große Griffe und Abtropfschalen ergänzen den guten Ersteindruck. Bei Amazon.de kaufen »
Der Monzana Glühweinkocher hat mich mehr als nur eine intensive Weihnachtssaison überzeugt. Sicherlich gibt es hier auch hochwertigere Modelle – der Glühweinkocher tut jedoch seinen Job und geht für den Preis absolut in Ordnung. Gerade für gelegentliche Runden im Kreise der Liebsten genügt dieser vollkommen. Besonders gut gefallen mir die Gimmicks wie die Abtropfschale und der große Haltegriff.

Weitere empfehlenswerte Glühweinkocher

Im folgenden findest du Angebote für empfehlenswerte Glühweinkocher:

AREBOS Glühweinkocher Elektrisch/aus Edelstahl/mit Auslasshahn, Thermostat und Überhitzungsschutz/Ideal als Heisswasserspender oder Glühweintopf/Temperatureinstellung von 30-110°C / 7 L

AREBOS Glühweinkocher Elektrisch/aus Edelstahl/mit Auslasshahn, Thermostat und Überhitzungsschutz/Ideal als Heisswasserspender oder Glühweintopf/Temperatureinstellung von 30-110°C / 7 L
  • Warmhaltefunktion: Sollen viele Tassen über einen längeren Zeitraum ausgegeben werden, hilft die Funktion des Warmhaltens. Somit steht immer heißer Glühwein bereit und die Zeit für ein erneutes Aufkochen entfällt.
  • Automatischer Überhitzungsschutz für eine dauerhafte und sichere Verwendung des Glühweinkochers – beugt Hitzeschäden vor
  • Inklusive praktischer Auffangschale: Separat zu entnehmen und einfach zu reinigen
39,99 €

DMS® 8 L Glühweinkocher Glühweinautomat Wasserkocher Heißwasserspender Kocher Glühweinkessel Kessel 1800 Watt Einkochautomat TK-8

DMS® 8 L Glühweinkocher Glühweinautomat Wasserkocher Heißwasserspender Kocher Glühweinkessel Kessel 1800 Watt Einkochautomat TK-8
  • Preis-/Leistung: Mit dem DMS Einkochautomat aus Edelstahl und dem 8 Liter Volumen, bieten wir Ihnen ein im Preis-/Leistungsverhältnis günstigen und qualitativ hochwertigen Wecktopf mit dem Sie bestens gerüstet sind um ihren Alltag mit ein paar leckeren Getränken zu versüßen.
  • Praktischer Topf: Der DMS Elektrischer Einkochtopf besitzt ein 1800 Watt starkes integriertes Heizelement und sorgt so für ein schnelles Erhitzen der Getränke. Mit dem Temperaturregler bestimmen Sie die Stufenlose Temperatureinstellung von 30°-100°C um das beste Ergebnis für Ihre Getränke zu erhalten.
  • Einfache Reinigung: Um die Reinigung des DMS Einkochaparat im Vergleich zu anderen elektrischer Einkocher zu vereinfachen, wurden die Bedienelemente nicht unter dem Zapfhahn angebaut. Dadurch wird verhindert, dass durch das Auslaufen des Getränks, keine Spritzer an die Bedienelemente gelangen und dadurch ein verkleben oder beschmutzen verhindert wird. Wir setzen auf ein durchdachtes Produkt welches die Bedürfnisse unserer Kunden zufrieden stellt.
39,90 €

Team Kalorik TKG GW 900 Heißgetränke-und Glühweinautomat, Edelstahl, 6,8 Liter, 950, Metall, Kunststoff, 6.8 liters, Metallic-rot

Team Kalorik TKG GW 900 Heißgetränke-und Glühweinautomat, Edelstahl, 6,8 Liter, 950, Metall, Kunststoff, 6.8 liters, Metallic-rot
  • Heißgetränkeautomat zum Erhitzen, Warmhalten und Ausgeben von Kaffee, Tee, Glühwein oder Suppen, 6, 8 l Fassungsvermögen (ca. 27 Tassen à 250 ml), Ideal für winterliche Veranstaltungen und Feiern im kleinen Rahmen
  • Hochwertiger Edelstahlbehälter, Deckel mit Sicherheitsverriegelung, Wärmeisolierte Griffe, Verdecktes Edelstahl-Heizelement für einfache Reinigung, 950 Watt Leistung, Anschluss an 230V-Steckdose
  • Aufheiz- und Warmhaltefunktion, Stufenlos regelbares Thermostat (30-110˚C), Betriebskontrollleuchten, Trockengeh- und Überhitzungsschutz, Koch-Stopp-Automatik
63,07 €

SEVERIN EA 3653 Einkoch- und Heißgetränkeautomat (1.800 W, Inhalt: 29 Liter oder 14 à 1L Rundrandgläser (100) mit Auslaufhahn)

SEVERIN EA 3653 Einkoch- und Heißgetränkeautomat (1.800 W, Inhalt: 29 Liter oder 14 à 1L Rundrandgläser (100) mit Auslaufhahn)
  • Multifunktionaler Helfer für Partys oder Wintervorräte: Praktischer Einkochautomat zum Erwärmen und Warmhalten von Speisen, Auch nutzbar als Heißgetränkeautomat
  • Einfache Bedienung: Stufenloser Regler zur Bestimmung der Temperatur, Leichtes und sauberes Abfüllen dank praktischem Auslaufhahn
  • Vielfältige Anwendung: Erwärmen von Lebensmitteln und Getränken bis zu 29 Litern, Mit Einkochfunktion: Geeignet für bis zu 14 Gläsern à 1L (Rundrand 100), Inklusive Einlegerost
112,81 €
Zuletzt aktualisiert am: 04.08.2020 um 19:37 Uhr.

Glühweinkocher – Was genau ist das?

Glühweinkocher gibt es in verschiedenen Ausführungen und Preisklassen.

Glühweinkocher gibt es in verschiedenen Ausführungen und Preisklassen.

Bei einem Glühweinkocher handelt es sich um ein elektrisches Küchengerät, mit welchem du Flüssigkeiten Erhitzen und Warmhalten kannst. Dank eines, am Kessel befindlichen Zapfhahnes, lässt sich der Inhalt gut dosieren und Rotweinflecken auf deiner Tischdecke gehören der Vergangenheit. Somit ist ein Glühweinkocher Automat und Spender in einem.

Zur Grundausstattung gehört auch ein Temperaturregler. Mit diesen kannst du deine Flüssigkeit auf die von dir gewünschte Temperatur erhitzen und anschließend über Stunden beibehalten. Entgegen seines Namens kannst du mit so einem Heißgetränkeautomat nicht nur Glühwein erhitzen, sondern auch Suppen und  alle anderen Flüssigkeiten die dir am Herzen liegen. Damit ist ein Glühweinkocher kein reines saisonales Küchengerät, sondern findet in allen Jahreszeiten seine Verwendung. So gibt es auch eine Vielzahl anderer Bezeichnungen für dieses Küchengerät, welche aber alle ein und dasselbe bedeuten. Diese sind zum Beispiel:

  • Glühweintopf
  • Glühweinkessel
  • Glühweinautomat
  • Heißgetränkespender
  • Heißgetränkeautomat
  • Punschkocher

Wie funktioniert ein Glühweinkocher?

Glühweinkocher Innenraum

Die Heizspiralen befinden sich im Unterboden des Glühweinkochers und sind nicht sichtbar.

  1. Glühwein einfüllen: Nachdem du deine Flüssigkeit, zusammen mit den anderen Zutaten, in den Kessel gegeben hast, musst du nur den Deckel verschließen und anschließend das Gerät einschalten. Den Rest erledigt der Glühweinkocher von ganz alleine.
  2. Glühwein erhitzen: Bei einem herkömmlichen Glühweinkocher geschieht das Erhitzen des Inhaltes über Heizelemente. Diese sind in den meisten Geräten, ähnlich wie bei Wasserkochern, im Unterboden des Kessels verarbeitet und somit nicht sichtbar. Der Vorteil dabei ist, es gibt keine störende Heizspirale, an welche sich Rester absetzten können und deren Reinigung deutlich schwieriger wäre. zum Erhitzen kannst du vorher über einen Temperaturregler deine Wunschtemperatur einstellen. Die kann, je nach Gerät, bis auf 110°C justiert werden. Sobald die von dir gewünschte Temperatur erreicht wurde, stellt sich der Kocher automatisch ab. Damit kann die Temperatur nie überschritten werden, was gerade bei Glühwein enorm wichtig ist. Denn der darf niemals kochen und eine Temperatur von 78,3°C überschreiten. Der optimale Aggregatzustand eines Glühweines beträgt 72 Grad bis 73 Grad. Bei der Zubereitung in einem Kochtopf ist diese ideale Temperatur fast nicht erreichbar und ein gigantischer Vorteil eines Glühweinkochers.
  3. Glühwein warm halten: Dank des verbauten Materials lässt sich die Wärme des Heißgetränkes für einige Zeit speichern. Sollte die Temperatur nach einiger Zeit dennoch nachlassen, heizt ein Großteil der erhältlichen Glühweinkocher automatisch nach, bis die eingestellte Temperatur wieder erreicht wurde. Somit ist auch über Stunden der volle Genuss deines geliebten Heißgetränkes möglich.
  4. Glühwein ausschenken: Auch die Dosierung des Glühweins ist kinderleicht. Mit Hilfe eines verbauten Zapfhahnes lässt sich dein Rebensaft problemlos in alle Tassen portionieren, ohne dass etwas daneben geht.

Warum ich von Glühwein im Topf abrate

Weihnachtsmarktstimmung

Weihnachtsmarktstimmung zuhause? Da darf ein Glühweinkocher nicht fehlen.

Jeder von uns wollte schon einmal das Gefühl des Weihnachtsmarktes in seinen eigenen vier Wänden erleben. Ob Waffeln, Stollen oder Pfefferkuchen, alles gehört zu Weihnachten und sorgt für eine besinnliche Stimmung. Und so ist es auch mit dem Glühwein. Dabei gab es bei mir jahrelang  immer nur eine Möglichkeit diesen zu Erhitzen: Der Glühwein kam in einen Topf und wurde auf dem Herd erwärmt. Aber schon hier fing die Vorfreude, auf einen wohlschmeckenden Trunk, zu bröckeln an:

  • Der Topf ist zu klein: Oft war der Topf für die Menge der Gäste zu klein und einige von Ihnen mussten lange auf ihr geliebtes Heißgetränk warten. Und auch ein gemeinsames Anstoßen war  nur mit leeren Tassen möglich. Denn ehe der letzte seinen Glühwein hatte, war der erste schon wieder mit seinem Traubensaft fertig. Ich stand somit ewig in der Küche, um mich mit dem Glühwein zu beschäftigen.
  • Der Glühwein zerkocht: Dabei entstand gleich das nächste Problem. Wann war der richtige Zeitpunkt den Glühwein vom Herd zu nehmen? War er zu kalt schmeckte er einfach nicht, war er zu heiß ging der Alkohol verloren. Schließlich darf der Punsch nie über 78,3 Grad erhitzt werden, im besten Fall soll die Temperatur bei 73 Grad liegen. Aber wann war die optimale Temperatur erreicht? Leider ist es mir vergönnt geblieben, mit meinem integrierten Fingerthermometer Temperaturen auf das Grad genau schätzen zu können.
  • Der Auschank wird zur Sauerei: Und selbst wenn ich die Temperatur glücklicherweise einmal richtig eingeschätzt hatte, kam Problem Nummer drei auf. Das Befüllen der Tassen. Durch das Eingießen mit einer Küchenkelle landete der heilige Saft immer neben der Tasse. So sah meine Küche mit der Zeit aus, wie ein Tatort.

Das war dann der entscheidende Punkt, warum ich mich zum Kauf eines Glühweinkochers entschied. Und bis heute bereue ich es nicht, dieses Küchengerät in der Familie meiner Haushaltshilfen zu haben.

Welche Vor- und Nachteile hat ein Glühweinkocher?

All die Probleme, die ich jahrelang beim Glühweinkochen mit dem Topf hatte, gibt es mit einem Glühweinkocher nicht mehr. Ein solches Gerät hat noch wesentlich mehr Vorteile als du dir vorstellen kannst.

Vorteile:

  • Flexibel einsetzbar: Ein Glühweinkocher ist fast überall flexibel einsetzbar. Ob in der Küche, der Gartenlaube oder beim Campen, überall lässt er sich Problemlos mitnehmen. Das einzige was du benötigst ist Strom und schon steht dem Verlangen nach einem leckeren Punsch nichts mehr im Wege
  • Vielfältige Nutzung: Neben Glühwein lassen sich alle Arten von Flüssigkeiten und Suppen erhitzen. So betreibt zum Beispiel eine gute Freundin von mir einen Imbiss, in welchem sie Kaffee für ihre Kunden in einem Glühweinkocher zubereitet. Das spart ihr das ständige umfüllen in Thermoskannen und der Kaffee behält sein volles Aroma. Aber auch andere Speisen lassen sich zubereiten. Mehr dazu im nachfolgenden Kapitel.
  • Multitalent: Es gibt auch Glühweinkocher mit kombinierter Einkochfunktion. Damit lassen sich dann alle möglichen Arten von Gemüse und Obst problemlos einkochen um deren Haltbarkeit zu verlängern.
  • Immer die richtige Temperatur: Mit Hilfe des Temperaturreglers kann ich vorher die optimale Glühweintemperatur von 72 bis 73 Grad einstellen und der Kessel erledigt den Rest. Kein Nachmessen mit dem Thermometer nötig. Keine Angst vor dem Zerkochen des Alkohols.
  • Automatisches Warmhalten: Dank des verbauten Materials bleibt die Temperatur lange gespeichert. Und ein Thermostats heizt ein Glühweinkocher stets nach, sobald die gewünschte Temperatur abfällt. So behält der Rebensaft auch über Stunden hinweg seinen optimalen Entfaltungszustand von 72-73 Grad. Und ich kann mich lieber meinen Gästen widmen anstatt stetig um den Glühwein.
  • Erhitzen von größeren Mengen: Aufgrund des großen Fassungsvermögens (je nach Modell zwischen 6 Liter-8 Liter) kann sich auch bei großen Feiern jeder nach Bedarf wieder nachschenken. Einmal erhitzt genügt das für bis zu 40 Tassen. Fast alle Geräte besitzen eine Flüssigkeitsanzeige. Damit kannst du immer sehen, wie viel Flüssigkeit in deinem Kessel noch enthalten ist und ob du diese wieder auffüllen musst.
  • Gute Dosierung: Dank des Zapfhahnes geht das sorgsame Befüllen der Tassen kinderleicht von der Hand und nichts landet mehr daneben. Der Zapfhahn selbst wird dabei nicht heiß.
  • Schnelle unkomplizierte Reinigung: Bei einem herkömmlichen Glühweinkocher geschieht das Erhitzen des Inhaltes über Heizelemente im Unterboden des Kessels – getrennt vom Behälter. So können sich an den Heizstäben keine Rückstände ansetzen. Aber auch so lässt sich dein Glühweinkocher ähnlich wie ein großer Topf einfach reinigen.

Nachteile:

  • Platzbedarf: Ein Glühwweinkocher hat meist die Größe eines Windeltopfes und benötigt deswegen auch einiges an Platz. Wenn du ihn nur im Winter einsetzen solltest, benötigst du einen kleinen Stauraum für die restliche Jahreszeit.
  • Mindestmenge erforderlich: Glühweinkocher eignet sich nur für größere Mengen. Für 1-2 Tassen lohnt sich der Kauf eines solchen Gerätes nicht
  • Kosten: Die Kosten eines hochwertigen Gerätes sollten mindestens über 40€ betragen

Welche Verwendungsmöglichkeiten gibt es für einen Glühweinkocher?

Glühweinkocher Würstchen

Auch Bockwürste oder Wiener Würstchen lassen sich bei Feierlichkeiten in großen Mengen im Glühweinkocher erwärmen.

Ein Glühweinkocher ist ein sehr vielfältiges Produkt. Da der Name des Produktes eigentlich immer nur eine Funktion suggeriert, wäre die Bezeichnung Glühwein-Multifunktions-Gerät vielleicht zutreffender. Denn entgegen der weitläufigen Verbreitung, lässt sich in einem Glühweinkocher nicht nur Glühwein, sondern eine Vielzahl anderer Produkte erhitzen, warm halten oder herstellen. So kannst du mit deinem Glühweinkocher zum Beispiel:

  • Suppen erhitzen und über lange Zeit Warmhalten
  • Tee, Kaffee oder andere Heißgetränke zubereiten
  • Kochwurst und Leberwurst herstellen
  • Wiener Würstchen in großen Mengen erwärmen
  • Obst und Gemüse einkochen (bei größeren Kochern)
  • Obst und Gemüse entsaften

Wie du siehst, ist ein Glühweinkocher kein rein saisonales Küchengerät, sondern kann ganzjährig zum Einsatz kommen.

 

Welchen Unterschied gibt es zwischen einem Glühweinkocher und einem Einkochautomaten?

Glühweinkocher

Ein Glühweinkocher ist ein elektrisches Küchengerät. Dabei ist es völlig egal, ob du nach einen Glühkessel, Glühweinautomat oder Heißgetränkekocher suchst. Alles diese Bezeichnungen beinhalten ein und dasselbe Gerät. Der einzige Zweck eines solchen Gerätes ist, alle möglichen Flüssigkeiten in größeren Mengen (zwischen 3 Liter-30 Liter) zu erhitzen und warm zu halten. Ob Glühwein, Tee, Suppen, Kaffee, etc. alles ist möglich. Somit ist ein Glühweinkocher nicht nur ein winterliches Küchengerät, sondern kann an allen 365 Tagen im Jahr genutzt werden.

Einkochautomaten

Wie du sicherlich am Namen schon lesen kannst, dient ein Einkochautomat hauptsächlich dem Einkochen von Lebensmitteln. Gerade für Menschen mit einem eigenen Garten und Grundstück bietet so ein Gerät viele Vorteile. So lassen sich Obst und Gemüse, welche in bestimmten Zeiten reichlich geerntet werden können, mit einem Einkochautomat schonend weiter verarbeiten. Dabei werden deine Erzeugnisse zwischen 80°C-100°C erhitzt und anschließend bei niedriger Temperatur eingekocht. Damit bleiben die Vitamine und der Geschmack erhalten und die Haltbarkeit verlängert sich um ein Vielfaches. Natürlich kannst du mit solch einem Küchengerät auch problemlos deinen Glühwein herstellen.

 

Vorteile:

  • Alle Arten von Heißgetränken lassen bei 30°C-100°C erhitzen
  • Dank der Warmhaltefunktion lassen sich die Getränke über Stunden warm halten
  • Fassungsvermögen von 5 Liter bis 30 Liter
  • Preiswert

Nachteile:

  • Einseitige Verwendungsmöglichkeit

Vorteile:

  • Erhitzen von Flüssigkeiten
  • Warmhalten von Flüssigkeiten
  • Obst und Gemüse lässt sich schonend verarbeiten
  • Sehr großes Fassungsvermögen

Nachteile:

  • Deutlich Teurer als ein Glühweinkocher durch erhöhte Verwendungsmöglichkeiten

 

Glühweinkocher

Einkochautomaten

Zum Erhitzen und Warmhalten aller FlüssigkeitenZum Erhitzen und Warmhalten aller Flüssigkeiten
Ausführung mit kleinem und großen FassungsvermögenAusführungen meist nur mit großen Fassungsvermögen (mindestens 10Liter)
Schmale BauformBreite Bauform
Nur sehr wenige Modelle eignen sich zum EinkochenEinkochen von Obst und Gemüse
Mit Zapfhahn Entsaften und Glühweinherstellung möglich

 

Zum Entsaften eigenen sich besonders gut Gemüsesorten, wie zum Beispiel Kohl, Tomaten, Rüben, Gurken oder Rote Beete. Bei den Obstsorten sind besonders Zitrusfrüchte, Beeren, Pflaumen, Trauben, Kirschen, Äpfel und Birnen besonders gut geeignet.

Fazit

Wenn man es ganz genau nimmt, ist ein Glühweinkocher die einfache Form des Einkochautomaten. Somit ist es möglich, einen Einkochautomaten immer auch als Automat für Heißgetränke zu verwenden. Wichtig dabei ist aber, dass dieser immer einen Ablaufhahn besitzt. Ansonsten ist das Entnehmen der Flüssigkeit nur mit einer Suppenkelle möglich. Andersherum gesehen, ist ein Glühweinkocher nur bedingt als Einkochautomat zu verwenden.

 

Hinweis:
Möchtest du gerne ein Gerät kaufen, mit welchem du Glühweinkochen, Entsaften und Einkochen möchtest, dann kaufe dir unbedingt ein Kombinationsgerät. Diese enthalten alle möglichen Zubehörteile und sind auf die verschiedensten Arbeitsschritte bestens abgestimmt.

Im folgenden findest du ein paar Empfehlungen von mir für leistungsstarke Einkochautomaten:

TZS First Austria - 27 Liter emaillierter Einkochautomat mit Timer | 1800 Watt | Temperatur von 30-100°C | Zeituhr bis 120 Minuten und Dauerbetrieb | Abschaltautomatik Einkochvollautomat, Einweckgerät

TZS First Austria - 27 Liter emaillierter Einkochautomat mit Timer | 1800 Watt | Temperatur von 30-100°C | Zeituhr bis 120 Minuten und Dauerbetrieb | Abschaltautomatik Einkochvollautomat, Einweckgerät
  • 27 Liter Einkochautomat 1800 Watt mit Timer und ON Continue Einstellungen für Dauerbetrieb | inklusive Rezeptheft mit tollen Ideen und leckeren Rezepten | extra großer Kochtopf für Würste und Gulaschtopf
  • Integrierter Ablauf-Zapfhahn zum praktischen Abfüllen von z.B. Glühwein, Punsch oder anderen Saft-Getränken
  • komplett BPA frei, für Ihre Gesundheit | Thermostat gesteuerte Stufenlose Temperatureinstellung von 30-100°C mit MAX Einstellung für Dauerbetrieb bei voller Leistung
89,95 €

WECK Einkochautomat, Einweckautomat mit 2-fach Emaillierung zur hervorragenden Wärmeisolierung, Präzisionsthermostat, geschlossener Topfboden, Entsafter, Entsafterschaltung, zum Einkochen von Obst und Gemüse, Einkochvollautomat, Überhitzungsschutz, ca. 2000 Watt, Ø 36 cm, 29 Liter Fassungsvermögen, Zeitschaltuhr, Einlegerost, für ca. 14 Gläser,

WECK Einkochautomat, Einweckautomat mit 2-fach Emaillierung zur hervorragenden Wärmeisolierung, Präzisionsthermostat, geschlossener Topfboden, Entsafter, Entsafterschaltung, zum Einkochen von Obst und Gemüse, Einkochvollautomat, Überhitzungsschutz, ca. 2000 Watt, Ø 36 cm,  29 Liter Fassungsvermögen, Zeitschaltuhr, Einlegerost, für ca. 14 Gläser,
  • WECK Einkochautomat, Einweckautomat mit 2-fach Emaillierung zur hervorragenden Wärmeisolierung, Präzisionsthermostat, geschlossener Topfboden
  • Einkochautomat aus 2 Schicht Emallierung, geschlossener Topfboden, macht das zubereiten von Speisen möglich, bedienerfreundliche Temperatursteuerung durch Präzisionsthermostat, ermöglicht Kochen und Warmhalten, konstante Temperaturen mit Hilfe eines Regelthermostates erzielbar
  • Einweckvollautomat mit Entsafterschaltung, 120 Minuten Zeitschaltuhr, Überhitzungsschutz und Kontrolleuchte
119,95 €

Clatronic EKA 3338 Einkochautomat mit Zapfhahn, 25 Liter, 1800 Watt, weiß

Clatronic EKA 3338 Einkochautomat mit Zapfhahn, 25 Liter, 1800 Watt, weiß
  • GROSSER GENUSS — Ideal für große Partys, Events im Winter oder Familienfeste. Genießen Sie Suppen, Glühwein, Punsch oder andere Lebensmittel mit dem 25 Liter großen Einkochautomat von Clatronic (14 Gläser à 1 Liter).
  • BESONDERS PRAKTISCH — Der EKA 3338 verfügt über einen integrierten Ablauf-Zapfhahn zum optimalen Abfüllen von z. B. Glühwein, Punsch oder anderen heißen Getränken.
  • HYGIENISCH & HOCHWERTIG — Eine innen und außen kratzfeste Emaillierung sorgt für eine lange Lebensdauer und Geschmacksneutrale.
68,14 €

Weck WAT 25 Einkochautomat 1800 Watt mit Uhr, Edelstahl 18/10, 230 Volts

Weck WAT 25 Einkochautomat 1800 Watt mit Uhr, Edelstahl 18/10, 230 Volts
  • Edelstahl
  • mit Zeitschaltuhr
  • Einfach und unkompliziert in der Bedienung
130,63 €
Zuletzt aktualisiert am: 04.08.2020 um 19:37 Uhr.

Was musst du beim Kauf eines Glühweinkochers beachten?

Das muss ein Glühweinkocher zwingend können

Aus meinen langjährigen Tests haben sich viele Anforderungen an Glühweinkocher ergeben, die ich als sehr wichtig erachte. Im Folgenden nenne ich dir konkret die Dinge, auf die du beim Kauf achten solltest.

1. Fassungsvermögen

Beim Kauf eines Glühweinkochers zählt das Fassungsvermögen zu einem der wichtigsten Punkte. Schließlich bringt dir der Kauf eines 30 Liter Kessels nicht viel, wenn du diesen nur für gelegentliche, kleinere Familienabende benötigst. Umgekehrt lohnt es sich nicht, einen 6 Liter Glühweinkocher zu kaufen, wenn du zum Beispiel einen Stand auf dem Weihnachtsmarkt hast oder anderweitig gewerblich Glühwein verkaufen möchtest.

Für einen besseren Überblick, werden Liter am besten in Tassen umgerechnet.
  • Ein kleiner Glühweintopf, mit einem Fassungsvolumen von 1-3 Litern entspricht ungefähr 4-12 Tassen und eignet sich am besten für kleinere Familienfeiern.
  • Ein Kessel mit einem Fassungsvermögen von 5-10 Litern entspricht circa 25-40 Tassen und ist vor allem für größere Geburtstagsfeiern hervorragend geeignet.
  • Mit einem Glühweinkocher von 20-30 Litern Fassungsvolumen erhältst du circa 50-70 Tassen. Dieser eignet sich besonders gut auf Hochzeiten oder betrieblichen Weihnachtsfeiern.
  • Bei einem Kessel mit 30 Litern Fassungsvolumen, bekommst du locker mehr als 70 Tassen. Dieser ist vor allem zur gewerblichen Nutzung bestens geeignet.

Wenn du dir mit Angaben von Tassen besser rechnen kannst als mit Litern, findest du hier eine praktische Umrechnungstabelle.

 

Hinweis:
Verlasse dich beim Kauf nicht auf das optische Erscheinungsbild. Viele Glühweinkocher sind doppelwandig gebaut und haben daher oft ein kleineres Kesselvolumen, als es von außen den Anschein hat. Lies dir aus diesem Grund für das tatsächliche Fassungsvermögen immer die Produktbeschreibung durch.

2. Thermostat/Temperaturregler

Klarstein Geysir Glühweinkocher

Mit einem Temperaturregler kannst du die Temperatur exakt auf die zu erhitzende Flüssigkeit einstellen.

Mit einem Temperaturregler lässt sich die Temperatur bei einem Glühweinkocher individuell (je nach Modell) zwischen 30°C-110°C einstellen. Somit kannst du problemlos unterschiedliche Heißgetränke zubereiten. Dank eines zusätzlichen Thermostates bleibt anschließend die Temperatur konstant auf der gewünschten Temperatur. So lässt sich dein Getränk gleichmäßig über Stunden warmhalten. Das ist besonders bei Glühwein von großer Bedeutung. Dieser darf nämlich niemals kochen oder über 78,3 Grad erhitzt werden, ansonsten verdampfen die Aromen mit dem Alkohol und der Glühwein würde seinen delikaten Geschmack verlieren. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass du die Temperatur nicht mehr ständig kontrollieren musst und die Zeit mit deinen Liebsten verbringen kannst.

Hinweis:
Strebst du dazu, auch mal Wasser, Kaffee oder Tee mit dem Kessel kochen zu wollen, dann benötigst du ein Gerät mit einer Temperatureinstellung bis 110 Grad. Bei Glühwein reicht eine Temperaturregelung von max. 80 Grad vollkommen aus, da Glühwein im optimal Fall bei 72°C-73°C erwärmt werden sollte.

3. Flüssigkeitsanzeige

Klarstein Geysir Glühweinkocher - Skala

Viele Glühweinkocher verfügen über eine externe Füllanzeige – gut ablesbar an der Skala.

Die meisten Glühweinkocher haben mittlerweile eine integrierte Flüssigkeitsanzeige. Leider gibt es aber immer noch einige wenige Hersteller, welche dieses Feature nicht mit ihrem Gerät vereint haben. Dabei ist dieses Zubehör ungemein wichtig: Schließlich möchte ja keiner lange auf dem Trockenen sitzen bleiben. So kannst du genau ablesen, wann dein köstlicher Glühwein zu Neige geht. Die Füllstandanzeige gibt es in zwei verschieden Arten. Entweder, dein Glühweinkocher hat eine Skala die von außen ablesbar ist oder die Anzeige ist im inneren des Kessels durch Striche markiert.

Hinweis:
Ich persönlich bevorzuge die Anzeige von außen. Der Grund dafür ist einfach. Bei einer im inneren befindlichen Skala musst du ständig den Deckel öffnen. Dabei entweicht ständig Wärme, die Striche sind schwer erkennbar und die Prozedur muss aller paar Minuten wiederholt werden. Bei einer Außenanzeige genügt immer ein kurzer Blick und schon weißt du, wann es Zeit wird, deinen deliziösen Trunk erneut aufzufüllen.

4. Material

Glühweinkocher Innenraum

Viele Modelle bestehen aus robustem aber schnell heiß werdenden Edelstahl.

Glühweinkocher gibt es in drei verschiedenen Varianten zu kaufen. Entweder aus rostfreiem Metall, Glas oder Edelstahl. Ein Großteil der erhältlichen Geräte besteht dabei aus Edelstahl. Und das hat einen guten Grund. Edelstahl ist deutlich günstiger als Glas und eignet sich aufgrund seiner robusten Eigenschaft besonders gut für Glühweinkocher. Zudem rostet dieses Material nicht und lässt sich leicht reinigen. Damit haben Bakterien keine Überlebenschancen. Leider hat dieses Material aber einen kleinen, sehr heißen Nachteil. Edelstahl erhitzt sich stark. Die Folge ist, dass die Außenwände und Griffe sehr heiß werden können. Eine schmerzhafte Erfahrung, die ich dir gerne ersparen möchte. Abhilfe schaffen da Griffe aus Kunststoff oder sogenannte Cool-Touch-Griffe. Diese leiten die Wärme ab und lassen sich Problemlos anfassen.

Auf dem Markt gibt es aber noch ein anderes Material, was schon fast ausgestorben war. Die Emaille. Dieses Material hat dieselben Eigenschaften wie Edelstahl und findet sich vor allem als Beschichtung in der Innenseite von Glühweinkochern wieder.

Hinweis:
Egal für welches Material du dich letztendlich entscheidest, achte in allen Fällen immer auf besonders hohe Qualität. Minderwertiger Edelstahl löst sich bereits nach wenigen Anwendungen auf und blättert ab. Bei Emaille-beschichteten Glühweinkochern solltest du darauf achten, dass diese doppelt beschichtet sind. Dadurch erhöht sich Lebensdauer und du hast länger Freude an deinem Kocher. Kunststoffteile sollten sich bei einem Glühweinkocher nur an den Griffen, am Deckel und am Unterteil deines Gerätes befinden. Im Kessel hat dieses Material nichts zu suchen. Durch die Hitze würden sich ansonsten Kunststoffteilchen lösen und über den Glühwein mit aufgenommen werden. Langfristig Gesehen kann dies zu erheblichen Schäden in deinem Körper führen.

5. Zapfhahn

Glühweinkocher Zapfhahn

Mit einem Zapfhahn lässt sich dein Glühwein gut dosieren.

Der Zapfhahn ist ein elementar wichtiges Zubehör und sollte an keinem Glühweinkocher fehlen. Dank dieser Abfüllvorrichtung gehören Glühweinflecken auf weißen Tischdecken oder dem Fußboden der Vergangenheit an. Heutzutage gehört ein Zapfhahn zum Standard bei fast jedem Glühweinkocher. Einzig bei kombinierten Geräten, welche einen Glühweinkocher und Einkochautomaten in einem beinhalten, ist in einigen Fällen keine Zapfvorrichtung enthalten.

6. Schutzfunktionen

  • Überhitzungsschutz: Ein ganz wichtiger Punkt beim Kauf eines Glühweinkochers ist der Überhitzungsschutz. Dabei schaltet sich das Gerät automatisch ab, sobald eine bestimmte Temperatur erreicht wurde. Diese Funktion sollte beim Kauf eines Glühweinkochers also unbedingt enthalten sein, ansonsten kann es zu bösen Überraschungen kommen. Gerade bei Billigprodukten aus China ist dieser Standard leider nicht immer integriert. Also Hände weg von solchen Geräten. Gib lieber zwei/drei Euro mehr für deine eigene Sicherheit aus, als sich so einer unnötigen Gefahr auszusetzen.
  • Trockengehschutz: Neben dem Überhitzungsschutz, ist der Trockengehschutz die zweite Schutzvorrichtung, die unbedingt in deinem Glühweinkocher integriert sein sollte. Achte beim Kauf also unbedingt auf diese Funktion. Das Prinzip dahinter ist einfach. Sobald sich keine Flüssigkeit mehr im Kessel befindet, schaltet sich das Gerät automatisch ab. Somit vermeidest du das Anbrennen des Glühweines oder andere Flüssigkeiten. Das spart dir letztendlich das Entfernen von hartnäckig, eingebrannten Tropfenrestern.

7. Verborgene Heizelemente

Leider gibt es auf dem Markt immer noch einzelne Glühweinkocher zu kaufen, bei welchen die Heizelemente nicht im Boden versteckt sind und offen liegen. Das Problem dabei ist, dass sich an der offen liegenden Heizspirale Ablagerungen bilden können, welche nur schwer zu reinigen sind. Auch ein Umrühren, welches bei Glühwein oder Suppen möglich sein sollte, wäre in diesem Fall nicht durchführbar. Von daher ist beim Kauf auf verborgene, im Boden befindliche Heizelemente zu achten.

Hinweis:
Rühre deine Suppen oder deinen Glühwein niemals mit einem Löffel oder anderen metallischen Gegenstand um und reduziere das Vorgehen auf ein Minimum. Ansonsten besteht die Gefahr von Schäden an der Emaille oder der Metallinnenseite!

8. Leistung

Damit du nicht ewig warten musst, bis du deinen köstlichen Glühwein genießen kannst, sollte dein Gerät über ausreichend Leistung verfügen. Dabei gilt die Regel: Je größer das Fassungsvolumen deines Glühweinkochers ist, desto größer sollte auch seine Leistung sein. Ansonsten kann sich die Vorfreude auf einen leckeren Punsch etwas in die Länge ziehen. So solltest du beim Kauf darauf achten, dass größere Geräte mindestens eine Anzahl von 1.800 Watt erreichen. Alles was darunter liegt, führt nur zu langen Wartezeiten und ungeduldigen Gästen. Einzig bei kleineren Glühweinkochern ist eine Wattanzahl von unter 1.800 Watt ausreichend.

9. Kontrollleuchten

Geysir Klarstein Glühweinkocher - Powerschalter

Über die Signalleuchten kannst du erkennen, ob die richtige Temperatur erreicht ist.

Kontrollleuchten? Wieso sollten diese kleinen blickenden Lichter ein Kaufkriterium sein? Die Antwort ist leicht erklärt: Die kleinen Hilfslämpchen sind nicht nur ein optisches Schmankerl, sondern haben auch noch eine sehr entscheidende Funktion. Dank dieser visuellen Beleuchtungskörper, erkennst du nicht nur ob dein Glühweinkocher mit Strom versorgt wird, sondern auch ob der Glühwein die richtige Temperatur für das maximale Geschmackserlebnis erreicht hat. Ohne diese kleinen, unscheinbaren Hilfsmittel, ist das Glühweinkochen umständlicher als du dir vorstellen kannst.

Kombiniergeräte:
Wie dir der Name schon verrät, gibt es auf dem Markt einige Geräte, mit denen du sowohl Glühweinkochen, Einkochen als auch Entsaften kannst. Sogenannte Kombinationsgeräte. Optisch erkennbar sind diese Automaten an ihrer sehr breiten Bauform und vor allem am höheren Kaufpreis. Schwebt dir ein Kauf eines solchen Kombiniergerätes vor, dann beachte unbedingt die Funktionsangaben in der Gerätebeschreibung.

 

Zusätzliche Funktionen

Einige Glühweinkocher haben neben der normalen Ausstattung noch zusätzliche Features, mit welchem dir dein Gerät noch mehr Komfort bietet. Diese sind:

  • Feststellbarer Deckel: Dank einer Arretiervorrichtung lässt sich der Deckel fest auf dem Kocher befestigen
  • Cool-Touch Griffe: Dank einer speziellen Beschichtung heizen sich die Tragegriffe nicht auf und bleiben angenehm kühl.
  • Schnell-Aufheiz-Funktion: Mit dieser Funktion kannst du deinen Glühwein innerhalb von kürzester Zeit auf Betriebstemperatur bekommen.
  • Warmhaltefunktion: Dank dieses Feature bleibt dein Glühwein konstant auf der für ihn optimalen Temperatur (72°C-73°C) und muss nicht ständig von neuem erhitzt werden
  • Zeitschaltuhr: Dank einer Zeitschaltuhr lässt sich dein Glühweinkocher zu einer von dir gewünschten Zeit starten. Gerade für vergessliche Menschen eine optimale Zusatzfunktion.
  • Tassenwärmer: Mit einem Tassenwärmer bekommt dein Haferl keine kalten Füße mehr und dein Glühwein behält in der Tasse seine Schlürftemperatur. Dafür wird die Tasse nur unter den Zapfhahn auf eine „Herdplatte“ gestellt und wird dort von unten warmgehalten.
  • Abtropfschale: „Da hilft kein Schütteln, da hilf kein Klopfen, in der Hose landet der letzte Tropfen“. Diesen Spruch kennt sicherlich jeder. Wie das bei Hähnen so üblich ist, kommt öfters mal ein kleiner Tropfen nachgerutscht. Dies bleibt auch bei einem Zapfhahn nicht aus. Damit du dir deine weißte Tischdecke nicht versaust, schafft hier die Abtropfschale Hilfe. Diese fängt den Tropfen auf und erspart dir somit lästige Rotweinflecken.

Zusammenfassung der Kaufkriterien

  • Das Fassungsvolumen sollte nach dem Verwendungszweck ausgesucht werden
  • Hochwertiges Material (Emaille, Edelstahl) bedeutet längeres Vergnügen
  • Je höher die Leistung, desto schneller erhitzt der Inhalt
  • Zur Besserung Dosierung, ist der Zapfhahn ein absolutes Muss
  • Zur Sicherheit sollten die Funktion Trockenschutz und Überhitzungsschutz, sowie ein Prüfsiegel unbedingt vorhanden sein
  • Zeitschaltuhr, Cool-Touch-Griffe und Schnell-Aufheiz-Funktion erhöhen die Annehmlichkeiten
  • Einkochautomaten sind breiter als reine Glühweinkocher, eignen sich aber neben dem Einkochen und Entsaften ebenfalls gut zum Kochen von Glühwein oder anderen Heißgetränken
Hinweis:
Dein Glühweinkocher sollte immer mit einem Prüfsiegel gekennzeichnet sein. Damit gehst du auf Nummer sicher, was die Sicherheit der technischen Belange angeht. Von billigen und nicht ordnungsgemäß geprüften Geräten rate ich dir grundlegend ab.

Wie groß sollte das Volumen eines Glühweinkochers für mich sein?

Glühwein Glas

Ein normales Glühweinglas fasst 0,2 bis 0,3 Liter. Mit der Tabelle kannst du das bequem in Liter umrechnen.

Die passende Glühweinkochergröße zu finden, ist schwerer als man denkt. Wer weiß schon ob ein 10 Liter Kocher ausreichend ist oder doch lieber ein 20 Liter Kessel benötigt wird. Ich zumindest konnte mir mit der Liter Angabe nur schwer vorstellen, welche Größe für mich besonders gut geeignet wäre. Die Angaben in Tassen brachte mir da eine deutliche Erleichterung. So begann ich zu testen, wie viele Tassen das jeweilige Fassungsvolumen hergibt. Ausgangspunkt war dabei eine handelsübliche Glühweintasse mit einer Kapazität von 0,2 Litern. Und dabei kam erstaunliches zu Tage. Je höher das Fassungsvolumen meines Glühweinkochers war, desto weniger Tassen bekam ich letztendlich heraus. Der Grund dafür liegt auf der Hand. Je mehr Glühwein ich koche, desto mehr Flüssigkeit verdampft dabei. Die Folge ist, dass ein Glühweinkocher mit 30 Liter Fassungsvolumen umgerechnet weniger Tassen herausgibt, als ein Glühweinkocher mit 5 Liter Fassungsvolumen. Aus diesem Grund habe ich dir eine Tabelle aus meinen Testläufen zusammengestellt, um dir den Kauf des richtigen Glühweinkochers zu erleichtern.

Fassungsvermögen des GlühweinkochersAnzahl der Tassen
1 Liter - 3 LiterCa. 4 - 12 Tassen
5 Liter - 10 LiterCa. 20 - 35 Tassen
10 Liter - 20 LiterCa. 35 - 60 Tassen
20 Liter - 30 LiterCa. 60 - 80 Tassen
Ab 30 LiterCa. 80 - 95 Tassen

Was musst du beim Kochen von Glühwein beachten?

Glühwein selbst kochen

Beim Glühweinkochen sind die Zutaten und vor allem die richtige Temperatur entscheidend.

Einen Glühwein zu kochen ist kein Hexenwerk und geht eigentlich kinderleicht von der Hand. Dennoch gibt es ein paar Dinge zu beachten, damit dein Punsch zu einem wahren Geschmackserlebnis wird.

  • Der wichtigste Punkt ist, die Temperatur: Glühwein darf unter gar keinen Umständen über 78,3°C erhitzt werden. Bei jedem Grad was darüber liegt, nimmt der Gehalt von Alkohol und der des Aromas von Minute zu Minute ab. Dabei geht nicht nur die „berauschende“ Wirkung deines geliebten Heißgetränkes verloren, sondern vor allem auch der Geschmack. Und wer möchte schon eine unappetitliche Plörre zu sich nehmen?! Aus diesem Grund ist es wichtig, die optimale Temperatur vorher einzustellen. Diese liegt bei einem Glühwein bei 72 °C bis 73 °C.
  • Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Zubereitung. Möchtest du deinen Glühwein mit bestimmten Zutaten verfeinern, dann halte dich unbedingt an eventuelle Rezeptvorgaben. Kleinste Abweichungen der angegebenen Mengen können deinen Glühwein ansonsten in die obengenannte Plörre verwandeln. Dieser würde dann im besten Fall ein zu starkes Aroma  annehmen oder im schlimmsten Fall einfach zu fad schmecken.
Hinweis:
Selbstgemachter Glühwein sollte mindestens 25 Minuten bei optimalen 72 °C ziehen. Nur so können sich alle Aromen vollends entfalten und führen zu einem wahren Geschmackserlebnis. Hinzugefügte Zutaten wie Nelken und Kardamom intensivieren das Geschmackserlebnis zusätzlich.

Was ist bei der Reinigung und Pflege eines Glühweinkochers zu beachten?

Geysir-Getränkekocher-Klarstein-Reinigung

Heißes Wasser spült Kessel und Zapfhahn gründlich aus.

Die Reinigung und Pflege eines Glühweinkochers ist enorm wichtig. Schließlich dient so ein Gerät zum Erwärmen/Warmhalten von Lebensmitteln, welche bei unzureichender Reinigung Bakterien bilden und zu gesundheitlichen Problemen führen können. Von daher ist es notwendig, den Glühweinkocher nach jeder Benutzung zu reinigen. Dabei kommt es vor allem darauf an, den Innenbereich sowie den Zapfhahn gründlich zu säubern. Gerade letzteres wird gern vergessen, da der Zapfhahn etwas unzugänglich erreichbar ist. Aber gerade in ihm können sich Lebensmittelrester hervorragend ansammeln und somit gefährliche Bakterien bilden. Von daher empfehle ich dir deinen Glühweinkocher nach jeder Benutzung gründlich mit heißem Wasser zu reinigen. Chemische Substanzen wie z.B. Chlor sind nicht empfehlenswert, da sich diese in geringen Mengen absetzten können. Beim nächsten Glühvorgang würden sich diese wieder herauslösen und dann samt Glühwein oral aufgenommen werden. Auch säurehaltige oder ätzende Reinigungsmittel sind absolut tabu. Diese würden die Innenbeschichtung deines Glühweinkochers angreifen und beschädigen.

Ein weiterer Reinigungsvorgang muss unbedingt vor dem Erstgebrauch des Glühweinkochers durchgeführt werden. Somit beseitigst du eventuellen Spuren, welche bei der Herstellung oder dem Transport entstanden sind. Hierzu empfehle ich dir, den Glühweinkocher voll mit Wasser zu füllen und dieses anschließend auf höchster Stufe zu erhitzen. Folglich lässt du das Wasser über den Zapfhahn wieder entweichen und dein Glühweinkocher kann für seinen eigentlichen Gebrauch genutzt werden.

Zusammengefasst lässt sich sagen:

  • Je öfter du den Glühweinkocher reinigst, desto weniger Bakterien können sich ansammeln
  • Je weniger Reinigungsmittel du benutzt, desto schonender ist es für das Material
  • Alle Speise -, und Getränkerückstände müssen restlos entfernt werden
  • Um den Kessel und Zapfhahn zu reinigen, Wasser im Kocher erhitzen und dieses anschließend über den Hahn entweichen lassen
  • Zum Trocknen den Glühweinkocher kopfüber austrocknen lassen
Hinweis:
Wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, alle Rückstände aus dem Glühweinkocher zu beseitigen, empfehle ich dir den Reinigungsvorgang mindestens zweimal durchzuführen. Dazu erhitze beim zweiten Vorgang den Kessel mit frischem Wasser und lasse dieses erneut durch den Zapfhahn entweichen.

Glühweinkochen Selbstgemacht

Glühweinangebot

Glühweine gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen und Güten. Mit einem Glühweinkocher erhitzt du sie bequem.

Aufschrauben, Flasche in den Topf kippen, alles erhitzen und anschließend genießen. So schnell hast du einen fertigen Glühwein aus dem Supermarkt serviert. Aber hast du es nicht auch satt, immer nur den übersüßten Traubensaft aus den Supermarkt zu trinken? Dann schafft dieser Artikel ein wenig Abhilfe und zeigt dir hausgemachte Glühweinmethoden. Mit hochwertigen Zutaten kannst du nämlich einen Glühwein ganz individuell nach deinen eigenen Vorstellungen kreieren. Gerade in einer gemütlichen, geselligen Runde gibt es doch nichts Besseres als seinen eigenen Glühwein zu präsentieren und die entzückenden Blicke von den Gästen zu ernten. Dabei nimmt ein Glühwein Marke Eigenbau weniger Zeit in Anspruch, als du dir vorstellen kannst. Das einzige was du dafür brauchst sind nur ein paar Grundlagen.

Die Basis: Weißwein oder Rotwein?

Glühwein im Glas

Rotwein ist der beliebte Glühwein-Klassiker.

Das Fundament eines guten Glühweines ist natürlich der Wein. Denn: Je besser der Basiswein, desto besser der Glühwein. Deswegen ist es wichtig, auf minderwertige Qualität zu verzichten. Es ist auch egal, ob du einen Wein aus einem deutschen Weingut oder internationale Weine zum Glühwein kochen verwendest. Wichtig ist, dass vor allem der Geschmack und der Alkoholgehalt stimmen, da beim Kochen davon einiges verloren geht. Um ein optimales Geschmackserlebnis zu erhalten, solltest du noch ein paar Empfehlungen beachten.

  • Halbtrockene bis trockene Weine eigenen sich besonders gut zum Glühweinkochen.
  • Ein Bordeaux ist nicht zum Glühwein kochen zu empfehlen.
  • Möchtest du beim Würzen mehr Raum zum Experimentieren haben, empfehle ich dir einen fruchtigen Wein.
  • Beim Würzen gilt folgende Regel: Starke Gewürze bei Kräftigen Weinen, dezente Gewürze bei milden Weinen.
  • Kaufe dir niemals süße Weine, da diese oft schon Zucker enthalten. Wenn du jetzt die für das Rezept benötigte Zuckermenge zugibst, wird dein Glühwein entweder viel zu süß oder er schmeckt am Ende sehr fad.
  • Möchtest du deinen Glühwein zusätzlich mit „Schuss“ versehen, sollte der Basiswein einen Alkoholgehalt von unter 12,5% aufweisen. Ansonsten kann es passieren, dass bei einigen Gästen bei Zeiten die Lichter ausgehen.

Welche Weine eignen sich besonders gut zum Glühwein kochen?

Nicht alle Rot,- und Weißweine eigenen sich zum Herstellen eines leckeren Glühweines. So solltest du folgende Dinge beim Kauf des richtigen Weines beachten:

  • Im Eichenfaß gelagerter Wein eignet sich nicht zur Glühweinherstellung
  • Der Grundwein sollte wenig Gerbstoffe (Tannine) enthalten
  • Auf einen Rotwein, mit einem hohen Säuregehalt, sollte verzichtet werden
  • Der Alkoholgehalt sollte unter 12,5% liegen, zumindest wenn du ihn mit „Schuss“ verfeinern möchtest
  • Ein Preis pro Flasche zwischen 4€ bis 7€ ist angemessen
Basisweine im Test:

Die TV Wissenssendung „Welt der Wunder“ hat drei bekannte Grundweine als Basis für Glühwein vom Experten ganz genau testen lassen. Hier trennt sich die Spreu vom Weizen – beziehungsweise der Fusel vom Qualitätsgetränk. Schau dir den Bericht in Ruhe an. Zudem gibt noch nützliche Infos bei der Weinwahl.

 

Meine konkreten Wein-Empfehlungen:

Geeignete Rotweine für Glühwein
  • Spätburgunder
  • Dornfelder
  • Pinot Noir
  • Trollinger
  • Zweigelt
  • Merlot
  • Tempranillo
  • Sankt Laurent
  • Regent
  • Syrah
Geeignete Weißweine für Glühwein
  • Riesling
  • Müller-Thurgau
  • Pinot Grigio
  • Silvaner
  • Chardonnay
  • Kerner
  • Grauburgunder
  • Grüner Veltliner
Klassische Gewürze für das Aroma

Nach einem guten Grundwein kommen jetzt die wichtigsten Faktoren für einen edlen Glühwein. Die Gewürze. Und hier kannst du dich jetzt voll und ganz austoben. Schließlich hat jeder einen anderen Geschmack und die Kombination an winterlichen Gewürzen ist groß. Die Klassischen Gewürzkombinationen für einen Glühwein sind:

  • Nelken
  • Zitronenschalen
  • Anis
  • Zimt
Weitere Gewürze zum verfeinern deines Glühweins:
  • Anis
  • Vanille
  • Pfeffer
  • Kardamom
  • Kakaoschalen
  • Orangenschalen
  • Honig
  • Mandelaroma
  • Äpfel
  • Pflaumenmus
Säfte zum verfeinern deines Punsches
  • Traubensäfte
  • Apfelsäfte
  • Früchtetee
  • Kirschnektar

Fertige Gewürzmischungen für deinen Glühwein:

Wenn du keine Lust auf große Experimente hast, dann kannst du im Handel auch fertige Gewürzmischungen kaufen. So kannst du ganz schnell deinen Glühwein in ein exotisches Heißgetränk zaubern. Kaufen kannst du diese Gewürzmischungen hier.

Punsch & Glühwein rot, Glühweingewürz, Weihnachtsgewürz, Gewürztee, Backzutaten getrocknete Gewürzmischung glutenfrei, 30g

Punsch & Glühwein rot, Glühweingewürz, Weihnachtsgewürz, Gewürztee, Backzutaten getrocknete Gewürzmischung glutenfrei, 30g
  • Glühwein selber Machen einfach für köstliche Punschmischungen wohlduftendes fein schmeckendes Glühwein Gewürz mit intensiver Würzkraft und edlen Aromen von Ceylon Zimtstangen. Empfehlung zur Glühweinherstellung Gewürzmischung auch für alkoholhaltige Heißgetränke mit würzigen Geschmack aus ausgewählten Zutaten veredelt mit fruchtigen Nuancen von Organen.
  • Glühwein rot ganz einfach selber herstellen. Mit der weihnachtlichen Gewürzzubereitung, einfach in Teesieb einen Teelöffel füllen und mit Rotwein und etwas Zucker vorzugsweise Palmzucker erwärmen. Im Winter mit warmen Saft anrühren für die Kleinen und zur Sommerzeit mit kalten Apfelsaft. Passt zu Obsttorten und Apfelkuchen Rezepten.
  • Als Glühwein Tee und vorzüglich zum selbstgemachten Apfelpunsch und als Punsch für Kinder zum Kindergeburtstag oder zur Weihnachtszeit warmen Früchtetee würzen. Glühwein selber machen bestens geeignet. Eine Prise zu den Plinsen, Punschkrapfen oder als Pfannkuchen Gewürz perfekt Ergänzung Ihrer Backzutaten.
6,45 €

Punsch und Glühwein Gewürzmischung – Köstliches Glühweingewürz für Glühpunsch, Kinderpunsch und Apfelpunsch: Gluehwein Gewuerz ohne Zucker, Glühwein alkoholfrei, vegan – 100g Beutel Gluehweingewuerz

Punsch und Glühwein Gewürzmischung – Köstliches Glühweingewürz für Glühpunsch, Kinderpunsch und Apfelpunsch: Gluehwein Gewuerz ohne Zucker, Glühwein alkoholfrei, vegan – 100g Beutel Gluehweingewuerz
  • ❄️ Weihnachten ist GLÜHWEINZEIT: Das fruchtig-würzige Getränk gibt es nicht nur auf dem Weihnachtsmarkt. Omas bestes Glühweinrezept und natürliche Zutaten vereint in dieser aromatischen Gewuerzmischung
  • 🍷 GLÜHWEIN SELBER MACHEN: Klassisch zu Rotwein ist das beliebteste Rezept. Alkoholfrei in Apfelsaft und Traubensaft. Oder als Zutat für Advents Schokolade, Glühweingelee, Apfelpunsch und Marmelade!
  • 🌿 100% NATÜRLICH & ZUCKERFREI: Mit Zimt (Zimtstangen), Orangenschalen, Anis, Nelken und Ingwer erhalten Sie eine wohlschmeckende Punsch Mischung, die Sie auf die besinnliche Jahreszeit einstimmt
5,95 € 6,99 €

Zauber der Gewürze Weisser Glühwein Gewürzmischung, 40g

Zauber der Gewürze Weisser Glühwein Gewürzmischung, 40g
  • Die besonders feine, ausgewogene Komposition enthält Zimt- und Rosenblüten, Orangenschale, Paradieskörner, Sternanis, Bourbon Vanille und weitere winterlich-weihnachtliche Gewürze
  • Einwaage: 40g
  • Premium-Qualität aus besten Anbaugebieten - für das volle Aroma der Gewürze!
6,90 €

Glühwein Gewürz, Punsch, Apfelpunsch, Kinderpunsch, Glühweingewürz, Apfelkuchen Gewürz, Glühweinherstellung Gewürzmischung, Glühwein Apfel Zimt 30g

Glühwein Gewürz, Punsch, Apfelpunsch, Kinderpunsch, Glühweingewürz, Apfelkuchen Gewürz, Glühweinherstellung Gewürzmischung, Glühwein Apfel Zimt 30g
  • Rotes Glühweingewürz kräftig-würzig mit feinsten Aromen von Ceylon Zimtstangen. Unsere Empfehlung für alkoholhaltige Heißgetränke mit würzigen Geschmack aus ausgewählten Zutaten abgerundet mit einen fruchtigen Aroma von Organen.
  • Glühwein Gewürz zur Glühweinherstellung mit und ohne Alkohol genießen. Für die Kinder im Winter mit heißem Saft anrühren schmeckt auch im Sommer im kalten Apfelsaft, bringt eine angenehme Würze mit. Harmoniert ebenso ganz hervorragend mit Apfelkuchen Rezepten.
  • Glühwein rot ganz einfach selber herstellen. Das weihnachtliche Gewürz in ein Teesieb geben und mit Rotwein und etwas Zucker erwärmen. Ebenso der perfekte Punsch für Kinder zum Kindergeburtstag oder für die Weihnachtszeit zum Würzen von warmen Früchtetee.
6,95 €
Zuletzt aktualisiert am: 03.08.2020 um 22:58 Uhr.

 

Was musst du beim Kochen eines selbstgemachten Glühweines beachten?

Glühwein Zutaten

Zimt, Nelken, Orangen, Kardamom sind nur einige Zutaten für einen guten Glühwein.

Die Methode zur Herstellung eines Glühweines erfolgt immer nach einem gleichen Ablaufmuster.

  1. Als erstes wird der Wein in deinen Glühweinkocher gegeben
  2. Danach folgen die Gewürze und die Zitrusfrüchte. Diese sollten vorher grob zerkleinert und in Stücken in den Topf gegeben werden.
  3. Anschließend gibst du ein bestimmtes Maß an Zucker hinzu. Dafür eignen sich besonders brauner Rohrzucker oder Stevia. Aber auch Honig ist eine köstliche Alternative.
  4. Nachdem du nun alle Zutaten zusammen hast, erfolgt der nächste Schritt: den Glühwein kochen. Dabei darfst du das Wort Kochen nicht wörtlich nehmen. Glühwein darf NIEMALS gekocht werden. Stelle also deine Kocher auf maximal 78°C. Das ist der Siedepunkt für Glühwein. Optimal wäre eine Temperatur von 72°C
  5. Nachdem diese Temperatur erreicht wurde, muss dein selbstgemachter Glühwein für eine Stunde ruhen. Nur dadurch können sich alle Aromen der Gewürze voll entfalten.
  6. Hat dein Glühwein nach dieser langen Wartezeit deinen gewünschten Geschmack erreicht, entfernst du nur noch die großen Gewürzstücke (Zimtstangen, Nelken, Pfefferkörner, Stücken der Zitrusfrüchte).
  7. Zum Schluss erhitzt du deinen geliebten Trunk noch einmal auf 72°C bis 73°C. Das ist die optimale Temperatur für deinen wohlschmeckenden Glühwein.
Hinweis:
Der Siedepunkt für einen Glühwein beträgt 78,3°C. Über diese magische Zahl darf dein geliebtes Heißgetränk keines Falls erhitzt werden. Jedes Zehntel-Grad was darüber liegt, macht deinen Glühwein zu einem ungenießbaren Getränk. So würde sich der Alkohol verflüchtigen und der Zucker würde karamellisieren. Dadurch würden die Gewürze an Oberhand gewinnen und sehr stark hervorstechen. Die Folge: Dein Glühwein wird extrem bitter und wäre somit nicht mehr genießbar.

 

Rezepte für guten alkoholischen Glühwein:

Klassischer Roter Glühwein

  • 1 Flasche Rotwein (siehe Empfehlungen)
  • 2 Stangen Zimt
  • 8 Gewürznelken
  • 1-2 Sternanis
  • 2 Bio-Orangen
  • 2 Bio-Zitronen
  • Brauner Zucker (je nach Geschmack)

Zubereitung: Klassische Zubereitung.

Klassischer weißer Glühwein

  • 1 Flasche Weißwein (siehe Empfehlungen)
  • 6 Esslöffel Honig
  • 1 Vanilleschote
  • 2 Zimtstangen
  • 3 Sternanis
  • Saft aus 2 Bio Orangen

Zubereitung: Die Orangen sollten frisch gepresst werden und die Vanilleschote musst du vorher unbedingt halbieren. Ansonsten kann sich das Mark in der Vanilleschote nicht freisetzen.

Hinweis:
Für das Extra-Geschmackserlebnis eignet sich deinen Glühwein mit „Schuss“ zu versehen. Dafür empfehle ich dir Marillen-Likör, Mirabellen-Likör, Kirschlikör, Amaretto, weißen oder braunen Rum. Dieser wird nach Belieben zum Schluss in zu deinem Heißgetränk hinzugefügt.

Rezepte für alkoholfreien Glühwein/Kinderglühwein:

Roter Kinderglühwein

  • 500ml Früchtetee
  • 400ml Kirschsaft
  • 300ml Pflaumensaft
  • 1 Vanilleschote
  • 2 Zimtstangen
  • 1 Gewürznelke
  • 2 Bio Orangen
  • Rohrzucker (bei Bedarf)

Zubereitung: Der Früchtetee, Kirschsaft und Pflaumensaft wird zusammen mit allen Gewürzen für ca.1h bei 75°C in deinem Glühweinkocher erhitzt. Anschließend solltest du alle Gewürze entfernen und nach Bedarf deinen Kinderpunsch mit etwas Rohrzucker abschmecken.

Weißer Kinderpunsch

  • 400ml weißer Traubensaft
  • 500ml Jasmin Tee
  • 100ml Bananensaft
  • 2 Schoten den Vanille
  • Vanillezucker
  • Weiße Weintrauben
  • 2 Bio Orangen

Zubereitung: Klassische Zubereitung. Auch der weiße Kinderpunsch muss vor dem Servieren für 1h bei 75°C erhitzt werden.[/su_expand]

Weitere Rezepte findest du hier:

 

Häufige Fragen rund um den Glühwein

Was ist Glühwein?
Für die “echten“  Weinkenner ist es ein wahrer Kraus, dass Glühwein als Wein bezeichnet wird. Durch die Zugabe des Zuckers und das Erhitzen des Weines kann sich dieser laut des Gourmets nicht wirklich entfalten und würde daher seinen Namen nicht verdienen. Ganz unrecht haben diese Feinschmecker mit ihren Aussagen nicht. Gerade in der Industrie ist der Glühwein von sehr minderwertiger Qualität. So wird der eigentlich säuerlich schmeckende Wein mit jeder Menge Zucker gesüßt, bis vom eigentlichen Aroma nicht mehr viel zu schmecken ist. Nicht umsonst ist solcher Glühwein oft billig in Getränkekartons zu kaufen. Nichts desto trotz ist Glühwein ein alkoholhaltiges Heißgetränk, welche gerade zur Weihnachtszeit gern getrunken wird. Und wer es satt hat, den gesüßten, fertigen Glühwein aus dem Supermarkt zu trinken, kann sich diesen auch problemlos selber herstellen. Ein paar Rezepte dazu finden ihr hier (Link Rezepte)
Wie viel Alkohol ist in einem Glühwein?
Der Alkoholgehalt deines der beliebtesten Heißgetränke liegt im Durchschnitt bei 8,8 Prozent bis 13,1 Prozent. So hat eine 60Kilogramm leichte Frau nach bereits einem Glühwein circa 0,5 Promille in ihrem Körper.
Wie viel Alkohol verdunstet in einem Glühweinkocher?
Alkohol verdunstet im Vergleich zu Wasser nicht erst bei 100 Grad, sondern schon ab einer Temperatur von 78,3 Grad. Dabei gilt die Formel: Je stärker und je länger du deinen Glühwein über 78,3 Grad erhitzt, desto mehr Alkohol verdunstet in dieser Zeit. Im schlimmsten Fall hat dein Glühwein innerhalb kürzester Zeit zwischen 15% – 30% Alkohol verloren. Aus diesem Grund darfst du deinen Glühwein niemals kochen, sondern maximal auf 78,3 Grad erhitzen. Die optimale Temperatur liegt aber bei 72 Grad bis 73 Grad und sollte möglichst eingehalten werden.

Was ist die optimale Glühweintemperatur?
Die optimale Temperatur für die Zubereitung eines Glühweines beträgt 72°C bis 73°C.

Was kostet ein Glühweinkocher?
Glühweinkocher gibt es in den verschiedensten Preiskategorien zu erwerben. Dabei liegen die günstigsten Kocher bei circa 35€ und die teuersten bei 250€. So musst du für den Kauf eines Glühweinkochers im Durschnitt circa 100€ einberechnen.

Wo kann ich einen Glühweinkocher kaufen?

Diese Frage lässt sich leicht beantworten. Überall wo es Küchengeräte zu kaufen gibt, kannst du auch einen Glühweinkocher erwerben. In Fachgeschäften gibt es diese Geräte aber nur Saisonal ab September zu kaufen. Eine weitere Möglichkeit bieten dir Onlinehändler, wie zum Beispiel Amazon. Bei diesen kannst du ganzjährig einen Glühweinkocher erwerben.

Kann ich mit einem Wasserkocher Glühwein kochen?
Die Antwort lautet ganz klar NEIN. Bei einem handelsüblichen Wasserkocher lässt sich die Temperatur nicht separat einstellen. Er ist dafür ausgelegt, Wasser bis zum Siedepunkt zu kochen. Dieser liegt bei 100°C. Glühwein darf aber nicht über 78,3°C zubereitet werden. Optimal ist eine Temperatur von 72°C-73°C. Würdest du deinen geliebten Punsch also in einem Wasserkocher zubereiten, dann würde der gesamte Alkohol verdampfen und die enthaltenen Aromen würden sich entweder verflüchtigen oder bei selbstgemachtem Glühwein extrem verstärken. Die Folge wäre ein sehr fader oder auch besonders bitterer Glühwein.

Wie erfolgt die Zubereitung eines Kinderpunsches bzw. alkoholfreien Glühweines?
Auch Kinder, Menschen die Alkohol nicht mögen und/oder damit nicht umgehen können müssen auf ihr geliebtes Heißgetränk nicht verzichten. Denn statt dem alkoholhaltigen Punsch gibt es eine super Alternative, nämlich leckeren Alkoholfreien Glühwein. Hergestellt wird dieser aus ganz normalen Fruchtsäften und kann in jedem Glühweinkocher erhitzt werden. Durch Zugabe von Gewürznelken, Zimtstangen, Vanille oder Kardamom kannst du diesen noch zu einem besonderen schmackhaften Erlebnis machen. Auch getrocknete Zitronen,- oder Orangenscheiben wirken sich positiv auf den Geschmack aus. Das passende Rezept dafür findest du hier.

Kann man sich an einem Glühweinkocher verbrennen?
Ja, insbesondere die Edelstahlmodelle werden teilweise sehr heiß. Möchtest du deinen Glühweinkocher nach dem Kochen transportieren ist es wichtig, immer Handschuhe zu tragen. Ansonsten ist die Gefahr von Verbrennungen deutlich gegeben. Ideal wäre es natürlich, du achtest beim Kauf deines Glühweinkessels auf Hitze-Schutz-Griffe. Mit denen ist die Gefahr von Verbrennungen nahezu ausgeschlossen und du benötigst keine lästigen Handschuhe mehr.